Verkehrsszene mit Autos und Radfahrer

Projekt

SiME

Systeminnovationen für Mobilität und Energie in der Metropole

EnergieMobilität

Die bisherige Umsetzung der Mobilitäts- und Energiewende bleibt hinter den gesetzten Erwartungen zurück und es gelingt nur unzureichend, Innovationen in diesen Bereichen erfolgreich auf den Markt zu bringen. Ziel des Projekts ist es, die vielfältigen Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten in den Gebieten Mobilität und Energie stärker zu verzahnen.

Ausgangspunkt

Die bisherige Umsetzung der Mobilitäts- und Energiewende bleibt hinter den gesetzten Erwartungen zurück und es gelingt nur unzureichend, Innovationen in diesen Bereichen erfolgreich auf den Markt zu bringen. Dabei stehen bereits eine ganze Reihe von Komponenten für das regionale Energie- und Mobilitätssystem im Ruhrgebiet bereit, die mitunter von unterschiedlichen Akteuren entwickelt, erprobt und stellenweise nachhaltig etabliert werden konnten. Damit die einzelnen Bestandteile ineinandergreifen, ist es notwendig, Orientierungswissen bereitzustellen, ein besseres Verständnis über die zu bewältigenden Barrieren und Widerstände zu gewinnen.

Unsere Lösung

Ziel des Projekts ist eine stärkere Verzahnung der vielfältigen Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten in den Gebieten Mobilität und Energie. Anstatt diese Aktivitäten losgelöst voneinander zu entfalten, sollten die verschiedenen Technologie- und Anwendungsbereiche in Zukunft stärker zusammengedacht werden. SiME verfolgt einen systemtheoretischen Ansatz, um den energetischen und mobilitätsorientierten Umbau von Metropolregionen zu erforschen. Im Zentrum der Untersuchungen stehen die Bedingungen, die für die Umsetzung von Systeminnovationen relevant sind. Für die Innovationsfelder Wärme, Mobilität und Wasserstoff hat das Projektteam Fallstudien mit wichtigen Akteurinnen und Akteuren des regionalen Innovationsgeschehens rekonstruiert, um Barrieren und Widerstände zu definieren und Gestaltungsimpulse zu geben. Im Ergebnis soll ein praxisorientiertes Gestaltungsinstrument entwickelt und am Beispiel der Metropole Ruhr erprobt werden.

Förderkennzeichen

Fachhochschule Dortmund: 13FH0E11IA

Westfälische Hochschule: 13FH0E12IA

Gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung

 

Laufzeit

2017 – 2022

Fahnen-Icon

Unsere Schwerpunktthemen

  • Transformation des Wärmeversorgungssystems
  • Transformation des Mobilitätssystems
  • Rolle von Wasserstoff für die Energie- und Mobilitätswende
Fahrradparkplatz

Projektpartner

Mehr zum Thema

Passende Publikationen

ruhrvalley Jahresbericht 2021

Digitalisierung
Energie
Mobilität
mehr anzeigen